Architektenlogin

Aus Liebe zum Holz

Als leidenschaftlicher Handwerksbetrieb fertigen wir Fenster und Türen aus fast jedem gewünschten Holz. Da sich aber manche Hölzer dafür besser eignen als andere, schlagen wir vor, dass Sie sich einfach von unserem technischen Vertrieb beraten lassen. Damit profitieren Sie von unserer jahrzehntelangen Erfahrung in der Verarbeitung dieses wunderbaren Werkstoffs. Nachfolgend ausgewählte Informationen über unser Holz im Allgemeinen & unsere beliebtesten Hölzer.

 
Massivholz
 

Wir verwenden für die Produktion unserer Erzeugnisse ausschließlich Massivholz.

Nachhaltigkeit
 

Holz ist ein natürlich nachwachsender Rohstoff. Durch nachhaltige Forstwirtschaft wächst in Österreich jährlich mehr Holz nach als verbraucht wird. Darüber hinaus zeichnet Holz eine besondere Langlebigkeit & eine würdevolle Alterung aus. Dank unserer Serviceleistungen verlängert sich die Lebensdauer zusätzlich.

Atmosphäre
 

Mit viel Liebe zum Detail bieten wir Oberflächen in individueller Ausführung an, egal ob gebürstet, gehackt, gekalkt, geölt, lasiert oder lackiert (RAL, NCS oder individuelles Muster – wir spielen alle Farben!).

Oberfläche
 

Holz wirkt sich positiv auf die Raumatmosphäre und die Gesundheit der Bewohner aus. Holz nimmt Feuchtigkeit aus der Luft auf und gibt diese regulierend wieder ab.

 
Duokantel
 

Mit einem Duokantel lassen sich verschiedene Hölzer kombinieren. Zum Beispiel Kirschbaum auf der Innenseite und Lärche auf der Außenseite. Kirschbaum als klassisches Ausstattungsholz mit guten technischen Eigenschaften, feiner Struktur und einer rotbraunen Mahagoni ähnlichen Farbe, zählt zu den wertvollsten Hölzern für Möbel und den hochwertigen Innenausbau. Das Lärchenholz besitzt sehr gute Festigkeitseigenschaften und eignet sich daher perfekt als Rahmenmaterial für Fenster und Türen.

 
Holzbau
 

Nur Fenster aus Holz lassen sich optimal in Holzfassaden eingliedern.

Lärche

Naturbelassen und geölt am Schönsten: Lärchenholz für Fenster und Türen. Seit Jahrhunderten wird diese Holzart im Baubereich verwendet, unter anderem für Holzfassaden und Dachschindeln. Zahlreiche Beispiele in historischen Gebäuden beweisen die Haltbarkeit und Resilienz dieses Nadelholz. Der warme Farbton des Lärchenholzes bringt Behaglichkeit in die Wohnräume und passt aufgrund seiner Optik zu vielen anderen Holzarten, die für Parkettböden und in der Einrichtung verwendet werden.

Beispielhaftes Projekt

Eiche

Die Eiche erlebt seit Jahren einen Höhenflug und hat viele andere Holzarten längst überholt. Ob im Einrichtungsbereich, Möbelbau oder als Bodenbelag. Geschätzt wird die Eiche wegen ihrer Langlebigkeit, Witterungsbeständigkeit und Festigkeit – vor allem im Fensterbau. Wir arbeiten ausschließlich mit durchgehendem Eiche-Echtholz und verzichten auf Laminate, Dekore oder Holz-Deckschalen. Stock und Flügel des Fensters sind immer durchgehend aus massiver Eiche – für uns ist das selbstverständlich und ein Qualitätsmerkmal und auch eine absolute Notwendigkeit im Hinblick auf Konstruktion, Statik und Dichtheit. Als Steirer haben wir zur Eiche natürlich eine besondere Beziehung, auch ohne Hollywood!

Beispielhaftes Projekt

Fichte

Die Fichte ist mitunter das am häufigsten verwendete Holz im Fensterbau. Als Weichholz zeichnet sie sich durch ein schnelles Wachstum aus, dadurch entsteht eine relativ grobe Zellstruktur. In dieser lässt sich mehr Luft speichern, was für einen positiven Dämmeffekt sorgt. Fichtenholz ist sehr hell und kann weißlich bis gelblich, aber auch leicht rötlich gefärbt sein. Speziell ist die sehr auffällige Alterstönung. Bei der Maserung sind ovale Astquerschnitte, sowie sichtbare Harzkanäle typisch für die Fichte.

Kiefer

Kiefer zählt, neben Fichte und Buche, als einheimisches Holz zu den meistverbreiteten Baumarten, die für jegliche Holzverarbeitung geeignet ist. Kieferholz ist zwar relativ weich, garantiert aber trotzdem eine sehr gute Stabilität. Es verfügt über einen relativ hohen Harzanteil und ist sehr fettig, Harzkanäle können deutlich sichtbar sein. Kiefernholz ist in der Regel gelblich bis rötlich. Das Kernholz dunkelt schnell stark nach und kann eine dunkelgelbe bis rotbraune Farbe annehmen.

Meranti

Meranti zeichnet sich durch langsames, gleichmäßiges Wachstum aus und ist daher besonders hart und stabil. Es ist ideal für Gebäude, die einer hohen Luftfeuchtigkeit ausgesetzt sind. Holzfenster aus Meranti sind witterungsbeständig, pflegeleicht und unempfindlich. Unsere Empfehlung: Oberfläche deckend lasiert - somit kommt die offenporige Struktur besonders gut zur Geltung!

Aus Verantwortung: Uns ist bewusst, dass dieses Holz in die Kategorie der Tropenhölzer fällt, weshalb wir auch Merantiholz exklusiv aus nachhaltiger Forstwirtschaft beziehen!

Kirsche

Wer etwas Ausgefallenes möchte, der ist eventuell bei Kirsche genau richtig. Kirsche besticht mit weichen Farbübergängen und einer außergewöhnlichen Maserung. Holzstrahlen sind beim Kirschbaum gut sichtbar, sehr typisch ist die klar erkennbare Längsstreifung durch das dunklere Spätholz. Farblich kommt die Kirsche mit einem wunderbaren Rotbraun und einem Hauch von Honiggelb daher – einfach, natürlich und schön! Wir kennen Kirschholz schon länger im Bereich edler Innenausstattungen, nun wird dieses edle Holz auch im Fensterbereich (wieder) entdeckt!
Empfehlung: Am besten geeignet für Holz-Alu-Systeme bzw. Duokantel-Fenster (z.B. Außenseite der Fenster und Türen in Lärche und Innenseite in Kirsche)

Zirbe

Der hohe Anteil an ätherischen Ölen verleiht diesem Holz nicht nur seine einzigartige Duftnote, sondern wirkt auch desinfizierend und beruhigend auf den menschlichen Organismus. Aus diesem Grund wird Zirbenholz seit vielen Jahrhunderten – und in den letzten Jahren wieder verstärkt – gerne in Aufenthalts- und Schlafräumen zur Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens eingesetzt. Zirbenholz aus heimischen Gebirgswäldern kann auch helfen Stress zu reduzieren, damit wir in unseren eigenen vier Wänden die Hektik des Alltags vergessen und Ausgeglichenheit finden und in angenehmer Atmosphäre vollständig zur Ruhe kommen können!

Hinweis: Zirbenholz ist aus bauphysikalischer Hinsicht nur in einer Duokantel Ausführung möglich. Beispielsweise Zirbe auf der Innenseite und Lärche auf der Außenseite der Fenster und Türen.

Esche

Eschenholz ist ein deutlich erkennbar grobporiges Holz mit stark ausgeprägten Jahresringen. Auch marmorierte, sowie wolkige Zeichnungen sind für Eschenholz durchaus typisch. Wenn man im Fensterbau von Eschenholz spricht, ist die „Gemeine Esche“ gemeint. Farblich hat die Esche einen gelblich-weißen bis gelblich-grauen Farbton.

Hinweis: Eschenholz ist nur in Kombination mit einer schützenden Alu-Schale auf der Außenseite möglich.

Nuss

Nussbaumholz ist eine der ausgefallensten heimischen Holzarten. Besonders seine auffällige Zeichnung und seine lebendige Maserung verleihen Nussbaumholz große Beliebtheit. Die Färbung ist in der Regel braun bis hin zu sehr dunkelbraun oder schwarzbraun.

Altholz(stil)

Ein Fenster aus Altholz herzustellen ist auf Grund der heutigen Anforderungen, insbesondere an Dichtheit und Funktion, nur in vereinzelten Situationen möglich. Es gibt jedoch hervorragende Möglichkeiten einem Fenster mit moderner Technik den gewünschten Altholzlook zu verpassen. Beispielsweise durch die Verwendung von astigen Fensterkanteln oder durch den Einsatz von Thermoholz. Bei Thermoholz wird die Holzoberfläche in gebürsteter oder gehackter Ausführung mittels speziellen mechanischen Verfahren bearbeitet. Abgeschlossen wird dieser Prozess mit einem eingefärbten Öl oder einer matten Lasur. Der optischen Ausführung unserer Fenster sind somit keine Grenzen gesetzt!

Weitere Hölzer

Weißtanne, Oregon (Kanadische Kiefer), Thermo- und Asthölzer, Eukalyptus, Teak uvm.

  • Beratung anfordern.

Seit 1927 für Sie da.

T: +43 3335 2094-0 | M: office@kapo.co.at
Haben Sie Fragen?
Schreiben Sie uns.

Kontaktieren Sie uns